Glück & Stil

by Liane Pietsch

Geh mit mir auf Tuch-Fühlung!?

Tuch-Tricks und Knoten-Kunst ♥

Und? Bist du auch stets gut betucht? 😉Tücher und Schals sind DIE Must-haves im Winter und immer ein ganz besonderer Hingucker, die das Styling und die Frisur ergänzen. Durch geschicktes Knoten und die richtige Farbwahl kannst du immer wieder einen komplett neuen Look kreieren.

Wie von Zauberhand in Sekundenschnelle zeigt Schal-Fan Wendy 25 verschiedene Styling-Möglichkeiten für Tücher und Schals. Mit wenigen Tricks kannst du deinen Lieblings-Schal immer wieder neu in Szene setzen.

„The Twist & Pull“ und der „Celebrity“ sind meine persönlichen Favoriten, da diese schnell zu stylen sind und obendrein super aussehen – auch seitlich getragen.

Na dann geht selbst auf Tuchfühlung und lasst euch von Wendy inspirieren!

Hier geht’s zum Video: http://bit.ly/19hTzOx

Wenn dir das Video zu schnell ging, dann kannst du hier nochmal alles in Ruhe nachlesen.

25 Tuch-Styles – effektvoll und trendy

The Modern One Loop

Dies ist scheinbar die wohl einfachste Art einen Schal zu tragen. Das Tuch wird einmal um den Hals gewickelt. Die Enden hängen dann locker auf beiden Seiten herunter. Wem es zu eng am Hals anliegt, einfach etwas auflockern, in dem du den Halsumschlag etwas nach vorn ziehst, um diesen aufzulockern.

The Classic Drape

Binden ist nicht immer die Devise. Gerade in den wärmeren Jahreszeiten dient ein Tuch wohl primär als Accessoire und nicht, um dich zu wärmen. Das Tuch wird bei dieser Technik einfach locker um den Hals gelegt. Die freien Enden hängen lose herunter und verleihen dem Outfit einen sommerlich, lockeren Touch.

The Bunny Ear

Dies Binde-Technik heisst zu Deutsch „Das Hasen-Ohr“. Beim Anblick des Videos, weißt du wieso. Wie bindet man also das Tuch oder den Schal mit dieser Technik? Zunächst wickelst du dein Tuch zwei Mal um den Hals. Danach ziehst du das eine Ende des Schals nun zwischen den beiden Halsschlaufen durch. Als letzter Schritt verknotest du die beiden Tuch-Enden miteinander. Diese blitzen nun wie zwei Hasen-Ohren hervor.

The Double Rainbow

Dies ist eine interessante Tuchbinde-Technik, wenn du eines mit zwei verschiedenfarbigen Seiten hast. Wie kommen nun beide Seiten des Schals zur Geltung? Zuerst wird der Schal einmal um den Hals gelegt. Die beiden Enden hängen dann herunter. Nun einfach die beiden Enden um 180 Grad wenden, so dass die jeweils andere Seite nach vorne schaut. Simple.

The Turtleneck

Wenn du einen Schal mal eng anliegend binden möchtest, dann ist diese Technik für dich genau die Richtige. Das Tuch wird zunächst drei Mal relativ dicht um den Hals geschlungen. Danach verknotest du die beiden Enden. Abschließend verstaust du diese unter dem bereits gewickelten Schal. Passt super zum Business-Outfit, da dieser Look etwas strenger wirkt.

The Infinity

Naturgemäß hat ein Schal zwei Enden. Du knotest einfach die Enden zusammen und bekommt so seinen Ring (Loop). Diesen legst du dir nun zwei Mal um den Hals. Fertig.

The Toss

Eine besonders einfache Art, ein Tuch zu tragen. Hier brauchst du nichts zu binden, sondern nur einmal das Tuch nach hinten über deine Schulter schmeißen. Das eine Schal-Ende hängt dann vorne herunter, das andere Schal-Ende baumelt lose den Rücken herunter. Eine unkomplizierte legere Trageweise für den Sommer.

The European Loop

Der wohl meist verbreitetste Look schlechthin. Du nimmst den Schal doppelt, legst ihn um den Hals und ziehst danach die Enden durch die Schlaufe. Diese Style ist sowohl für Damen als auch für Herren gleichermaßen geeignet und sieht immer gut aus. Auch super geeignet ist diese Technik bei etwas üppigeren und voluminöseren Schals.

The Basic Loop

Ebenso ein Klassiker. Das Tuch wird einmal um den Hals gewickelt. Du greifst dann das eine Tuch-Ende und ziehst es durch die Schlaufe am Hals. Fertig! Wenn es schnell gehen muss, ist diese Technik perfekt.

The Wrap

Wohl eine der besten Arten, ein großes Tuch im Sommer zu tragen. Das Tuch wird einfach locker über die Schultern geschwungen wie eine Stola. Es kann dein Sommer-Outfit farblich super ergänzen.

The Mira

Auch sehr schön und originell. Erstens: Du legst den Schal einmal um den Hals. Zweitens: Du drehst ein loses Schal-Ende so oft, bis du es einigermaßen stabil in der Hand halten kannst. Drittens: Du wickelst nun genau dieses Ende zwei Mal um den Hals und steckst den Zipfel in die Schal-Schleifen. Das andere Schal-Ende verstaust du ebenfalls auf der andren Seite.

The Celebrity

Die Stars tragen diesen ziemlich oft auf diese Art und Weise. Los gehts: Den Schal zwei Mal um den Hals wickeln. Das eine Schal-Ende durch eine Schleife ziehen und locker raushängen lassen. Das andere Ende verstaust du vorn in der Schleife.

The Waterfall

Für diejenigen, die es gern etwas weichfallender mögen, ist der Waterfall-Style perfekt. Zuerst wickelst du das Tuch zwei Mal um den Hals. Dann greifst du dir das eine Ende an einem Zipfel, lässt es locker auseinanderfallen und steckst dann diesen Zipfel oben auf der gegenüberliegenden Seite in die Schleife. Spätestens hier erkennst du, warum es „Wasserfall-Technik“ heiß t.

The Boa

Die Boa-Bindetechnik versucht eine Schlange zu imitieren. Zuerst legst du dir das Tuch simpel um den Hals. Danach greifst du das eine Schal-Ende und wickelst es mehrmals um die Schleife, die bereits an deinem Hals anliegt. Das eine Ende hast du nun bereits verstaut. Jetzt schnappst du dir das andere Ende und machst dasselbe – einfach um die bereits bestehende Schleife wickeln. Viola – der Schal, der wie eine Boa wirkt, ist gestylt.

The Magic Trick

Very nice. Also wie immer – den Schal um den Hals wickeln. Du greifst nun von oben durch die Schleife und ziehst das eine Ende als Schlaufe heraus. Achtung: Ziehe es aber nicht ganz durch! Durch diese Schlaufe wiederum ziehst du nun das andere Schal-Ende vollständig hindurch. Fertig ist der „Zauberknoten“.

The Fake Knot

Aufgepasst und hingehört. Zuerst legst du den Schal um den Hals. Danach nimmst du eine Ende und machst eine Schleife rein, als ob du einen Knoten machen möchtest. Den Knoten ziehst du aber nicht ganz zu, sondern lässt ihn locker. Durch diese verbleibende Öffnung ziehst du nun das andere Schal-Ende hindurch. Zurecht zuppeln – Fertig.

The X

So hast du sicherlich deinen Schal noch nie gebunden oder? Diese Bindetechnik sieht auch tatsächlich so aus wie ein „X“. Zu Beginn legst du dir den Schal ganz normal um den Hals. Nun nimmst du beide Enden und schlägst sie um den Hals von vorn nach hinten über Kreuz und nimmst sie dann wieder nach vorn. Beide Schal-Enden ziehst du nun auf beiden Seiten durch die Schal-Schleife an deinem Hals. Fertig!

The Key Tie

Binden auf eine lässige Art und Weise. Lege den Schal zwei Mal um deinen Hals. Das Tuch muss relativ dicht anliegen. Die losen Schal-Enden verknotest du vorne. Beide Enden führst du dann nochmals vorn durch die Schal-Schleife. Schnell gestylt und sieht cool aus.

The Braid

Diese Bindetechnik ist die Steigerung des European Loop – sehr ähnlich. Du nimmst das Tuch doppelt und formst eine Schlinge um deinen Hals. Das andere Ende wird nun durchgezogen. Jetzt kommt der Trick: die Schlinge hältst du nun weiterhin fest und drehst diese ein Mal rum. So entsteht eine neue Öffnung, durch die du das Tuch nochmals hindurchführen kannst.

The Twist & Pull

Zuerst nimmst du den Schal doppelt und legst ihn wieder um deinen Hals. Nun ziehst du nur ein Schal-Ende durch die Schlinge. Die Schlinge wird nun einmal verdreht, so dass eine weitere Öffnung entsteht. Das zweite Schal-Ende kommt nun durch diese Öffnung und formt Ihnen einen tollen Schal-Knoten. Seitlich getragen sieht dieser super aus. Mein Favorit.

The Hidden Knot

„Der versteckte Knoten“ – so nennt sich diese Technik zu Deutsch. Ein gestrickter, flauschiger Winterschal ist dafür bestens geeignet. Zuerst nimm diesen Schal und lege ihn um deinen Hals. Danach noch ein weiteres Mal herumführen. Verknote nun vorn die Schal-Enden und verstecke diese unter der Schleife am Hals. Wärmt super in kalten Wintertagen, da der Schal sehr eng anliegt.

The Men’s Tie

Auch als Frau kannst du einen Krawattenknoten tragen und damit ein Statement setzen. Schau dir dazu einfach nochmal das Video an. Dort kannst du nochmal nachvollziehen, wie es geht.

The DIY Infinity

Nachdem du das Tuch um den Hals gelegt hast, verknote die beiden Schal-Enden vorne. Der Schal ist nun geschlossen. Die Schleife ziehst du jetzt über den Kopf. Fertig.

The Decoration

Eine sehr originelle Art, den Schal mit einem Accessoire zu verzieren. Hast du eine Brosche zur Hand? Dann pass gut auf: Tuch um den Hals schwingen und an einem Schal-Ende einen lockeren Knoten machen. Dieser Knoten ist nun die Halterung für die Brosche bzw. das Accessoire, welches du gewählt hast. Durch den Knoten steckst du nun noch das andere Schal-Ende und ziehst alles fest. Die Blicke sind dir garantiert.

The Shell Roll

Auch diese Bindetechnik ist super easy und schnell gemacht. Du wickelst das Tuch drei Mal um den Hals. Das eine Schal-Ende versteckst du dann am Nacken hinten im bereits gewickelten Schal. Das andere Ende hängt locker herunter.

Weitersagen!
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Kommentar posten

Glück & Stil Newsletter

Sie wünschen sich regelmäßig Neuigkeiten, Tipps und Anregungen rund um Themen wie Mode, Lifestyle, Glück, Farbe, Stil, Beauty, Lebensqualität, Träume, Make-up, Selbstverwirklichung u.v.m.?

Der Glück & Stil Newsletter ist kostenfrei – aber mit Sicherheit nicht umsonst.