Glück & Stil

by Liane Pietsch

Schlanke Styling-Tricks für den O-Figurtyp

Aus der Reihe: «Die 7-Figurtypen im Überblick»  

Weibliche, weiche Kurven und ein üppigen Dekolleté – der Traum eines jeden Mannes und der Albtraum fast jeder Frau!?

Kritisch trifft dich dein Blick beim Vorbeiziehen am Spiegel. Dieser Blick auf deine rundlichen Formen weckt in dir den Wunsch, deine Kurven unter dem nächsten Kartoffelsack zu verstecken? Warum? Um bloß nicht aufzufallen und aufreizend zu wirken? Häufig ist das der Grund, weshalb kurvige Typen oft zu übergroßen Oberteilen, weiten Jeans und Figur verhüllenden Röcken und Kleidern greifen.

Absoluter Käse – Zeig, was du hast!!!

Natürlich ist das richtige „In-Szene-Setzen“ das A und O. Spiele mit deinen femininen Reizen und hebe deine Figur optimal hervor, ohne dabei unvorteilhaft gekleidet, zu wirken.

Um deinen Figurtyp festzustellen, schau dir nun die dominierenden Merkmale an! Wenn du dich nicht genau einordnen kannst, vergleiche auch die Merkmale der anderen Figurtypen. Bedenke dabei, dass die meisten von uns Mischtypen sind.

Was ist typisch für den O-Figurtyp?

Charakteristisch für die O-Figurtyp-Frau ist, dass

♥♥♥  der Körper gleichmäßig rund und voll ist,

♥♥♥  kein deutlicher Taillen-Einschnitt vorhanden ist,

♥♥♥  eine üppige Oberweite da ist und damit

♥♥♥  ein wunderschönes Dekolleté,

♥♥♥  der Busen, Hals und Oberarme kräftig sind,

♥♥♥  Busen, Bauch und Hüfte relativ gleich füllig sind,

♥♥♥  sie kräftige Beine und Waden hat,

♥♥♥  die Schultern schmaler sind als die Taille und

♥♥♥  wenn sie an Gewicht zulegt, dies dann eher gleichmäßig verteilt ist.

Wenn deine Silhouette dieser Beschreibung entspricht, dann solltest du dir unbedingt einmal die Styles von Stars, wie Sängerin Adele, Beth Ditto, Maite Kelly oder Schauspielerin Rebel Wilson genauer ansehen (natürlich sind auch hier nicht alle Outfits perfekt und ideal). Diese Celebrities gehören mit ihren sinnlichen, weiblichen Rundungen nämlich ebenfalls zum O-Typus.



Sheeego Aktion 2 728x90

Wie kannst du den O-Figurtyp schön präsentieren?

Wie immer geht es in Sachen Styling darum, deine Vorzüge gekonnt zu betonen und deine vermeintlich unliebsamen Stellen zu kaschieren.

Wie der Buchstabe O es schon sagt, ist der O-Figurtyp demnach in seiner Körpermitte am breitesten. Also lenke die Aufmerksamkeit weg davon und hin zu deinen Schokoladenseiten.

Beim O-Figurtyp-Styling geht es grundlegend darum, von Kopf bis Fuß den Körper zu strecken und vor allem die Körpermitte.

Wie das gelingt? Wenn ihr diese 10 heißen Styling-Tipps beherzigt, könnt ihr wunderschöne und aufregende Looks kreieren.

1.Lenke den Blick nach oben auf deinen Kopf. Dies gelingt dir durch eine großzügige und aufwendige Inszenierung in Form von

♥♥♥  Turban,

♥♥♥  Lockeren Hochsteckfrisuren,

♥♥♥  einem ausdrucksstarken Make-up (auf Augenbrauen besonders achten!) und

♥♥♥  Schmuck/Haarschmuck.

2. Versuche deine Schultern dezent zu verbreitern, um das nötige Gegengewicht zur fülligen Mitte zu schaffen. Ausschnittformen, die die horizontale Linie deiner Schultern betonen, wie beispielsweise U-Boot-Ausschnitte, eignen sich für den O-Figurtyp besonders gut. Leichte Schulterpolster erfüllen ebenso diesen Zweck.O-Figurtyp-Stylingideen

3. Alle Blicke auf dein schönes Dekolleté! Dies ist dein Trumpf. Betone und strecke dieses mit großzügigen tiefen Ausschnittformen wie V-Ausschnitte, Wasserfall-Ausschnitte oder auch tief geöffnete Knopfleisten. Besonders vorteilhaft ist es, wenn deine Ausschnitte farblich in deinen Best-of-Farben eingefasst sind. Auffällig gemusterte Schals oder lange Ketten setzen dich ebenso in Szene.

4. Schmuck ist sehr zentral bei dem O-Figurtyp. Dekoriere deinen Kopf mit schönem Haarschmuck, wenn es zu deinem Stil passt oder trage große Ohringe, die die Aufmerksamkeit nach oben lenken. Auch Colliers, Statementketten oder Broschen sind perfekt dafür perfekt geeignet. Sind deine Handgelenke eher schmal, dann setze auch hier gekonnt mit Schmuck Akzente z.B. durch Armreifen oder längsbetonte Ringe.

O-Figurtyp_Streifenlongbluse mit Jeans und Cardigan

5. Gestalte liebevoll deine großzügigen Rundungen auch mit großzügigen Schnittlösungen. ABER bitte nicht zuhängen! Alles Streckende ist super. Achte auf Längsbetonungen wie Nähte, vertikale Linien, Streifen, verdeckte Knopfleisten, Zipper, Schlitze etc. und versuche bei den Schnittführungen darauf zu achten, dass diese stets leicht antailliert sind, um optisch eine Taille herzustellen. Vorteilhaft ist es, wenn deine Oberteile mindestens bis zur Hüfte reichen.O-Figurtyp-V-Neck-Dress-Plus Size

6. Trage bevorzugt weich Fallendes und locker Umspielendes am Oberkörper. Diese Stoffe sollten allerdings etwas schwerer sein, um locker schwingend nach unten zu fallen und nicht an deinen „Schmuseröllchen“ kleben, wie es häufig bei vielen Jersey- oder Stretchstoffen der Fall ist. Trage gern auch Blazer, Mäntel, Jacken oder Westen offen über einem dezenten Outfit – achte auch hier wieder darauf, dass diese mindestens bis zur Hüfte reichen.

7. Abhängig von der Form deiner Beine und Arme können diese raffiniert gezeigt werden z.B. mit schräg verlaufenden Schnittlinien, Schlitzen oder auch Transparenzen. Sollten deine Beine eher schmal sein, kannst du dich gern auf diesen modisch austoben. Ansonsten halte alles eher schlichter und dunkler.

O-Figurtyp_Spitzenoberteil mit Röhre und Longjacke

8. Du bist der Typ für Ensembles von Kopf bis Fuß in einer Farbe – Uni – oder Ton in Ton-Varianten. Diese verschlanken und verlängern  grundsätzlich  die Figur.

9. Da die Schuhe bestens für den Proportionsausgleich geeignet sind, wähle dir stets einen stabileren Schuh. Gut sind Plateaus, geschwungene Block-, Stempel- oder Keilabsätze. Das passt einfach besser zu deinen Kurven und gibt dir mehr Stand-festigkeit.

O-Figurtyp und seine Schuhformen

 

10. Ganz Wichtig: Ein perfekt sitzender BH ist ein absolutes Muss, um deine Brüste zu heben und deinen Oberkörper in Form zu bringen. Das sorgt gleichzeitig für eine aufrechtere Haltung und eine optische Streckung des Körpers.

 Super-Sale: Einige Shopping-Empfehlungen für dich!

Jacken & Cardigans:

Cardigan Sheego Cardigan Sheego Frapp Wildledermantel Cardigan Anna Scholz

Blusen & Shirts:

Michael Kors Bluse Longbluse Ulla Popken Bluse Schwarz-Weiß Laura Kent Streifenbluse Laura Kent Sheego Bluse

Figurtypen: Dies sollte der O-Typ meiden!

Auffällige, bunte Muster wie Kreismuster oder große Blumen – Diese lassen dich noch voluminöser erscheinen, als du bist.

 Vermeide lieber einengende Schnittformen. Du solltest dich in allem, was du trägst, frei und unbeschwert bewegen können. Ist die Kleidung zu eng und spannt, schummelt das optisch ein paar Kilos drauf. Auch nicht optimal: sehr enge Hüfthosen mit hohem Stretch-Anteil.

 Glänzend beschichtete Oberteile oder Kleider in knalligen Leuchtfarben – Glanz trägt auf. Die Aufmerksamkeit willst du ja gekonnt auf deine Schokoladenseiten lenken oder?

 Oberteile und Kleider mit Spaghetti-Trägern, zu Niedliches, zierlicher Schmuck oder zu zarter Pumps – hier stimmen einfach die Proportionen nicht.

 Breite Gürtel, Querstreifen und jegliche Querbetonungen meiden – diese stauchen und verkürzen optisch deinen Oberkörper.

Vorsicht Falle: Bitte meide aus dem Wunsch nach Eleganz und Schlichtheit das Tragen von sportiv-männlichen Bekleidungsstücken wie Sweatshirt, Turnschuhe, T-Shirt mit Rundhalsausschnitt ohne Abnäher etc.!!! 



Happy Size Mode

Hier noch zwei besonderere Tipps!

♥♥♥  Da dieser Figurtyp oft über eine sehr schöne (gepflegte) Haut verfügt, nutze diese für ein ausdrucksstarkes Make-up, um den Blick in dein Gesicht zu lenken und ihn dort verharren zu lassen.

♥♥♥  Wenn du über das entsprechende Selbstvertrauen verfügst, bist genau du der Typ dafür, sich wie eine afrikanische oder orientalische Königin zu stylen mit wallenden Gewändern, schwerem Schmuck, Turban und Fächern.

Ich hoffe, dass ich dir mit meinen Tipps und Empfehlungen ein Stück weit mehr Sicherheit im Umgang mit deinem Figurtyp gebracht habe.

Ich wünsche dir viel Freude beim Zusammenstellen deiner Outfits, beim Durchstöbern deines Kleiderschrankes nach passenden Teilen und natürlich auch bei deinem nächsten Shoppingtrip.

Du wünscht dir regelmäßig Tipps, Anregungen und Ideen zu Themen wie Mode, Beauty, Styling, Glück, Lebensqualität, Make-up, Lifetsyle u.v.m. ? Dann trage dich gleich hier in meinen Newsletter ein.

Ich freue mich auf deinen Kommentar bzw. Erfahrungen, die du zu berichten hast!

Weitersagen!
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

2 Kommentare

  • Lee

    Hallo,

    was für ein toller Post – hier habe ich mich als plus size Lady sofort wieder gefunden! Könntest Du noch ein paar Infos geben welche Ausschnittsformen noch passen würden? Die einen, die Du beschreibst sind eher längs – die die das Dekolleté betonen und dann sind andere horizontal zur Schulterbetonung oder verstehe ich da was nicht richtig?

    Ansonsten fühle ich mich hier sehr gut aufgehoben.
    LG
    Lee

    • Liane Pietsch

      Hallo Lee,

      vielen Dank für dein positives Feedback. Gern gebe ich dir noch einige Infos zu den Ausschnittsformen, die besonders gut für den O-Figurtyp geeignet sind. Breite, tiefe Ausschnitte lenken den Blick nach oben, weg von der kräftigen Körpermitte und teilen gleichzeitig die Brustfläche. Ein Trapez-, Herz- oder Diamant-Ausschnitt, aber auch ein breiter V-Ausschnitt, ein Wasserfallausschnitt und ein weiter Rundhals- oder U-Ausschnitt können diese breite und tiefe Form annehmen. Hierbei wird die horizontale und vertikale Linie gleichermaßen betont. Die eher offenherzigen Ausschnitte lenken somit den Blick nach oben, zum Gesicht und teilen die Brustfläche zwischen bedeckten und unbedeckten Zonen auf. Dies ist besonders vorteilhaft bei größeren Oberweiten.

      Ich hoffe, ich konnte deine Frage zu deiner Zufriedenheit beantworten.

      Herzliche Grüße
      Liane

Kommentar posten

Glück & Stil Newsletter

Sie wünschen sich regelmäßig Neuigkeiten, Tipps und Anregungen rund um Themen wie Mode, Lifestyle, Glück, Farbe, Stil, Beauty, Lebensqualität, Träume, Make-up, Selbstverwirklichung u.v.m.?

Der Glück & Stil Newsletter ist kostenfrei – aber mit Sicherheit nicht umsonst.